Jürgen Sönnichsen Jürgen Sönnichsen
Jürgen Sönnichsen
kostenlose Counter bei xcounter.ch


Auf den folgenden Seiten stelle ich Ihnen meine beleuchteten Seekarten vor, die von mir in liebevoller Kleinarbeit hergestellt werden.

Sie sehen hier originale Seekarten und Leuchttürme, die selbstverständlich mit der Original-Kennung blinken.


Jürgen Sönnichsen

In meiner umfangreichen Poster-Galerie können Sie sich über die lieferbaren Poster genauer informieren.

Hier gelangen Sie direkt dort hin.


Jürgen Sönnichsen

VITA:


1949: geboren in Hamburg
Lieblingsfächer in der Schule: Sport, Basteln und Zeichnerisches Gestalten.

1962: Große Flut; nachdem wir alles verloren hatten, siedelte die Familie nach Dithmarschen.
Im benachbarten Hafenstädtchen Tönning nutzte ich die Ferienzeit, um mit den Krabbenkuttern hinauszufahren.

1965: Beginn der Ausbildung zum Seemann:
Seemannsschule in Travemünde, u. a. auf dem damaligen Segelschulschiff Passat. Dort lernte ich unter anderem auch den Freimaurer und Seeteufel Graf Felix von Luckner kennen.

Anschließend arbeitete ich als Moses auf einem alten Fischdampfer. Harte Zeiten mit rauen Gesellen!
Über die Küstenschifffahrt ging es zur Überseeschifffahrt: Afrika, Westküste, Süd- und Nordamerika und auch nach Australien.
Nach einem schweren Unfall musste ich die internationale Seefahrt aufgeben. Es folgte eine Umschulung zum Bauzeichner.

Jürgen Sönnichsen 1976: Die Seefahrt lockte mich wieder und so fand ich beim Wasser und Schifffahrtsamt Tönning den Neueinstieg. Ich wurde als Matrose auf dem Tonnenleger Kapitän Meyer übernommen und nach einigen Monaten für die Seevermessung eingesetzt.

Jürgen Sönnichsen 1984 siedelte ich nach Amrum über, um auf dem dort beheimateten Tonnenleger Johann Georg Repsold die Wartung der Fahrwassertonnen und die Seevermessung zwischen den Nordfriesischen Inseln und Halligen auszuführen.

Jürgen Sönnichsen 1999 wurde ich Schiffsführer auf der MB Westerharde. Außer dem Transport von Menschen und Material wurde von diesem traditionellen Schlepper aus Pricken gesetzt, bzw. die Seevermessung durchgeführt.

Jürgen Sönnichsen 2007: Nachdem die Westerharde außer Dienst gestellt wurde, bin ich wieder auf dem Tonnenleger J.G. Repsold, als Steuermann tätig. Die Zuständigkeit des Außenbezirkes Amrum reicht seewärtig bis zur 12-sm-Zone mit der Halbinsel Eiderstedt als südliche Grenze, über die Inseln und Halligen bis zur nördlichen Grenze, der Bundesgrenze Deutschland/Dänemark. In diesem Bereich liegen 327 schwimmende Schifffahrtszeichen (Seetonnen) auf Position und bezeichnen damit ca. 320 km betonntes Fahrwasser.

Auf wichtigen Positionen liegen Solarbetriebene Leuchttonnen, insgesamt 49 Stück. Inbetriebnahme, Standortkontrolle und Wartung der Tonnen gehört u. a. zu unseren Aufgaben. Im flacheren Bereich zwischen den Inseln und Halligen werden jährlich etwa 1800 Stück Stangenschifffahrtszeichen zur Bezeichnung des Wattfahrwassers gesetzt. Hierfür sind auf Amrum der Tonnenleger Johann Georg Repsold und das Motorschiff Lumme stationiert.

Jürgen Sönnichsen November 2011 Auch der Tonnenleger J.G. Repsold wurde außer Dienst gestellt und durch den neuen Tonnenleger Amrumbank ersetzt.

In meiner Freizeit fertige ich seit 2005 beleuchtete Seekarten in unterschiedlicher Art und in vielseitigen Designs. Mal blinken Leuchttürme, Leuchttonnen und Seezeichen mit ihrer originalen Kennung in selbst gebauten Holzrahmen, mal in alten, ausgedienten Bullaugen.

Ausstellungen: Schifffahrtsmuseum HH und Husum, Dagebüll Tor zu den Inseln, Hotel-Restaurant Seeblick in Norddorf/Amrum, Schulauer Fährhaus in Wedel.

Immer wieder stelle ich nach den persönlichen Wünschen der Kunden Unikate her, die als Liebhaberstücke begeistern. Sicher werde ich auch über meine Berentung im Jahre 2014 hinaus noch mit Begeisterung in meinem Hobby weiter arbeiten. Jede neue Karte ist eine spannende Herausforderung für mich.

Rufen Sie mich an, mailen Sie oder besuchen Sie mich nach Terminvereinbarung unter dem Leuchtturm auf Amrum.

Bei einem Klönschnack mit fachkundigen und interessierten Leuten finden wir auch für Sie die passende Leuchtseekarte! Ich freue mich auf Sie!

Sehen Sie nun auf den folgenden Seiten eine kleine Auswahl meiner Werke: